Qualitätsmanagement bedeutet, an unseren Prozessen in der Neurologischen Klinik Westend kontinuierlich zu arbeiten. Unsere Qualitätspolitik hat das Ziel, die Leistungen und Maßnahmen, die Sie als Patientin oder Patient, Angehörige und Kunde direkt bei uns erleben, aber auch vieles, was auf den ersten Blick nicht sichtbar ist, ständig zu verbessern und unseren hohen Qualitätsstandard zu sichern. Sie erwarten mit Recht eine freundliche und kompetente Behandlung, die den neuesten Erkenntnissen entspricht, eine gute Organisation der Abläufe, korrekte Auskünfte und vieles mehr.

Qualität können wir nicht allein bestimmen. Deshalb führen wir Patientenbefragungen durch und haben ein Beschwerdemanagement aufgebaut. Wir bitten alle, die mit unserer Klinik in Kontakt kommen, uns ihre Meinung mitzuteilen.

Gute Qualität ist unser Ziel. Deshalb wurde die Arbeitsgruppe zur Steuerung der qualitätsbezogenen Aktivitäten eingerichtet. Ihr gehören der kaufmännische Leiter, der Chefarzt, die Pflegedienstleitung, der Betriebsrat, die Qualitätsmanagementbeauftragte sowie der Küchenleiter, eine Teammanagerin und eine Therapeutin an. Die Steuergruppe trifft sich regelmäßig und trägt durch ihre Arbeit zur Qualitätsentwicklung bei.


Zertifizierung

Um für unsere Patientinnen und Patienten eine Behandlung auf qualitativ höchstem Niveau sicherzustellen, arbeiten wir bereits seit 2007 durch die Leistungsträger geforderten internen Qualitätsmanagement (§20 Abs. 2 SGB IX).

Unsere Klinik ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und erfüllt die Qualitätsgrundsätze der Deutschen Gesellschaft für medizinische Rehabilitation (DEGEMED).